Rückenwind für die bayerischen Landkreise von der CSU-Landtagsfraktion

10.07.2019: Am 9. Juli fand im Haus der bayerischen Landkreise in München ein Parlamentarischer Abend mit der CSU-Landtagsfraktion statt. Landräte aller Parteibücher nutzten die Gelegenheit, um sich mit den Mandatsträgerinnen und -trägern über aktuelle Herausforderungen auszutauschen.

Am 9. Juli fand im Haus der bayerischen Landkreise in München ein Parlamentarischer Abend mit der CSU-Landtagsfraktion statt. Landräte aller Parteibücher nutzten die Gelegenheit, um sich mit den Mandatsträgerinnen und -trägern über aktuelle Herausforderungen auszutauschen. Für den Präsidenten des Bayerischen Landkreistags, Landrat Christian Bernreiter, stand dabei natürlich auch der Dank für die im jüngsten Doppelhaushalt 280 beschlossenen Stellen an vorderster Stelle. Diese seien eine gute erste Antwort auf die Forderung der bayerischen Landrätinnen und Landräte nach mehr Personal für die staatlichen Aufgaben. In den zurückliegenden Jahren war hier eine Lücke von rund 1450 Stellen aufgelaufen. Besonders diskutiert wurde dann auch der Öffentliche Personennahverkehr, die Digitalisierung der Schulen, die medizinische Versorgung, bei der die kommunalen Verantwortungsträger um Unterstützung gegenüber Berlin warben, ebenso wie alle zukünftigen Aufgaben, die gemeinsam angegangen werden müssen.

Neben vielen intensiven Gesprächen durften die Gäste einen exklusiven Vorausblick auf die neue Ausstellung im Haus der bayerischen Landkreise werfen. Diese wird am 18. Juli offiziell eröffnet und wurde vom Landkreis Neustadt a.d.Aisch-Bad Windsheim konzipiert.
 
Bildunterschrift:
V.l.n.r.: Landrat Christian Bernreiter, Präsident des Bayerischen Landkreistags, Thomas Kreuzer, MdL, Vorsitzender der CSU-Fraktion im Bayerischen Landtag, Dr. Johann Keller, Geschäftsführendes Präsidialmitglied beim Bayerischen Landkreistag