Praxistag „Service- und Kundenorientierung“ des Bayerischen Innovationsrings am 04.10.2018 im Landratsamt Ebersberg

05.10.2018: Der Praxistag „Service- und Kundenorientierung“ des Bayerischen Innovationsrings fand am 04.10.2018 im Landratsamt Ebersberg ​statt.

Praxistag „Service- und Kundenorientierung“ des Bayerischen Innovationsrings am 04.10.2018 im Landratsamt Ebersberg

Die Landratsämter in Bayern stehen alle vor den gleichen Herausforderungen. Die demografische Entwicklung macht es zunehmend schwieriger, die entsprechenden Fachkräfte zu gewinnen. Gleichzeitig schränken Ausgabensteigerungen vor allem im Sozialbereich die finanziellen Handlungsspielräume ein. Trotzdem müssen Landratsämter auch in Zukunft ihre anspruchsvollen Aufgaben sachgerecht erfüllen und den Erwartungen der Bürgerinnen und Bürger an Service und Qualität von Verwaltungsleistungen gerecht werden. Der von Landrat Josef Niedermaier, Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen, geleitete Innovationsring des Bayerischen Landkreistags hat es sich zur Aufgabe gemacht, erfolgversprechende und praktisch umsetzbare Lösungsansätze zu erarbeiten und allen bayerischen Landratsämtern zur Verfügung zu stellen. Denn die gute Nachricht ist: Das Rad muss nicht jedes Mal neu erfunden werden!

Nach dem Motto „gemeinsam weiterkommen“ will der Innovationsring die Landratsämter bei der Umsetzung von Projekten zur Verwaltungsmodernisierung unterstützen und den kollegialen Erfahrungsaustausch untereinander stärken.  

Praxistage des Bayerischen Innovationsrings

Der Innovationsring veranstaltet daher in diesem Jahr vier Praxistage, in denen die Projektgruppen des Bayerischen Innovationsrings
• Organisation/E-Government, unter der Leitung von Landrat Georg Huber, Landkreis Mühldorf a. Inn,
• Personal und Führung, geleitet von Landrat Armin Kroder, Landkreis Nürnberger Land,
• Service- und Kundenorientierung, unter der Leitung von Landrat Robert Niedergesäß, Landkreis Ebersberg, sowie
• Betriebswirtschaft, geleitet von Landrat Michael Fahmüller, Landkreis Rottal-Inn,

konkrete Projekte in den Mittelpunkt stellen und über ihre Erfahrungen in der Umsetzung berichten. Zu den Praxistagen, die künftig alle zwei Jahre durchgeführt werden, sind alle Landratsämter herzlich eingeladen. Die Teilnahme ist jeweils kostenlos. 

Praxistag „Service- und Kundenorientierung“ am 04.10.2018

Angesichts der angespannten Personalsituation und der sich verändernden Anforderungen an die Aufgabenerfüllung, stehen viele Landratsämter vor der Herausforderung, wie sie zugleich auch den Erwartungen der Bürgerinnen und Bürger sowie der Unternehmen an den Service und die Qualität ihrer Verwaltungsleistungen gerecht werden können. Die Projektgruppe „Service- und Kundenorientierung“ des Bayerischen Innovationsrings unter der Leitung von Landrat Robert Niedergesäß, Landkreis Ebersberg, unterstützt die Landratsämter dabei und hat am 04.10.2018 zum Praxistag „Service- und Kundenorientierung“ des Innovationsrings in das Landratsamt Ebersberg eingeladen.

Als Gastgeber und Leiter der Projektgruppe konnte Landrat Robert Niedergesäß rund 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei der gut besuchten Veranstaltung begrüßen. Neben einer Darstellung der Ergebnisse der Bürger-/Kundenbefragungen in den Landratsämtern und daraus abgeleiteter Handlungsempfehlungen sowie innovativer Praxisbeispiele von A (automatisiertes Beantworten von Anfragen) bis Z (zentraler Kundenservice), standen die Strategie des Landratsamts Ebersberg zur kontinuierlichen Verbesserung der Service- und Kundenorientierung sowie Umsetzungsempfehlungen für den Ausbau des Angebots an Online-Verwaltungsleistungen im Mittelpunkt. Der anschließende Erfahrungsaustausch gab Gelegenheit, um – im besten Sinne – voneinander zu lernen.
 
Praxistag Service- und Kundenorientierung am 04.10.2018
Landrat Robert Niedergesäß, Ebersberg (Mitte), begrüßte die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Praxistags „Service- und Kundenorientierung“. Mit im Bild: Klaus Geiger, Bayerischer Landkreistag (links), und Brigitte Keller, Landratsamt Ebersberg (rechts).