Landkreis Hof - Ausstellungseröffnung beim Bayerischen Landkreistag

17.02.2014: „Mit uns kommen Sie weiter – Der Landkreis Hof als Wirtschaftsstandort“

Der Präsident des Bayerischen Landkreistags Jakob Kreidl, Bundeslandwirtschaftsminister Dr. Hans-Peter Friedrich und der Hofer Landrat Bernd Hering eröffneten heute im Haus der bayerischen Landkreise, dem Schaufenster der Landkreise in der Landeshauptstadt München, die Ausstellung „Mit uns kommen Sie weiter – Der Landkreis Hof als Wirtschaftsstandort“.

„Der Landkreis Hof ist die Chancenregion für Unternehmen, Fachkräfte und Familien. Mit dem Fall der Mauer und dem EU-Beitritt des Nachbarlands Tschechien sind wir wieder im Herzen Europas angelangt und zu einer Drehscheibe zwischen Mittel- und Osteuropa geworden“, so der gastgebende Landrat Bernd Hering, der auch auf die hervorragende überörtliche Verkehrsanbindung – drei leistungsfähige Autobahnen, direkter Zugang zu nationalen und internationalen Schienennetzen sowie fünf Flughäfen im Radius von 159 km – hinwies. Seit 2010 gehört der Landkreis Hof der Europäischen MetropolregionNürnberg an und bildet mit der Stadt Hof und dem Landkreis Wunsiedel die Ansiedlungsregion „Hochfranken“, die gerade für innovative Industrie mit zukunftsfähigem Branchenmix attraktiv ist, da die Absolventen der Hochschule Hof mit ihren 30 Bachelor- und Masterstudiengängen die heimische Wirtschaft bereichern. Der Landkreis mit dem Prädikat „Wohlfühlregion“ garantiert mit der umliegenden Natur des Fichtelgebirges und des Frankenwaldes auch die notwendige Work-Life-Balance der Arbeitnehmer mit ihren Familien.

Vom neuen Bundeslandwirtschaftsminister Dr. Hans-Peter Friedrich erwartet Präsident Kreidl weiterhin Unterstützung für den ländlichen Raum: „Die Vitalität bleibt den Landkreisen nur erhalten, wenn ihre Bemühungen fachlich und finanziell begleitet werden. Ich denke hier z. B an die – auch monetäre – Weiterentwicklung der Regionalförderungund an ein Sonderinvestitionsprogramm für den ländlichen Raum, das die bekannten Förderprogramme wie ERE, GRW, ELER usw. ergänzt.“
 
Die Ausstellung, die zehnte in der Geschäftsstelle des Bayerischen Landkreistags, ist ab sofort bis Mitte Juli im „Haus der bayerischen Landkreise“ während der Öffnungszeiten (Mo – Do: 8:00 – 16:00 Uhr, Fr: 8:00 – 12:00 Uhr) kostenlos zu besichtigen.