Haus der bayerischen Landkreise - Teilnehmer der Langen Nacht der Architektur am 23. Januar 2015

22.01.2015: ​Die Geschäftsstelle des Bayerischen Landkreistags, das „Haus der bayerischen Landkreise“, wird am 23.01.2015 während der „Langen Nacht der Architektur“ die Türen öffnen. Der Präsident des Bayerischen Landkreistags freut sich, dass damit die technisch erneuerte und energetisch renovierte „Botschaft des ländlichen Raums“ in der Landeshauptstadt einem breiten Publikum gezeigt werden kann.

 

Die Geschäftsstelle des Bayerischen Landkreistags, das „Haus der bayerischen Landkreise“, wird am 23.01.2015 während der „Langen Nacht der Architektur“ die Türen öffnen. Der Präsident des Bayerischen Landkreistags Christian Bernreiter freut sich, dass damit die technisch erneuerte und energetisch renovierte „Botschaft des ländlichen Raums“ in der Landeshauptstadt einem breiten Publikum gezeigt werden kann: „Die Lange Nacht gibt Münchnern, aber auch Gästen, wie z. B. denjenigen der Weltleitmesse für Architektur, Materialien und Systeme (BAU 2015) die Gelegenheit, architektonische Höhepunkte zu entdecken. Das Gebäude des Bayerischen Landkreistags ist eine dieser Perlen. Im Foyer wird derzeit die Ausstellung Technische Hochschule Deggendorf – Impulsgeber einer ganze Region präsentiert.“

Das Gebäude des Bayerischen Landkreistags ist Mitte der 50er Jahre gebaut worden. Als 2008 die technische und energetische Erneuerung anstand, hat sich der Landkreistag als Bauherr im Sinne der Nachhaltigkeit für den Erhalt des Hauses, dessen wesentliche Bauteile noch in Takt waren, und eine umfassende Renovierung entschieden. Mit wenigen, aber effektiven Eingriffen gelang es dem Münchner Büro Morpho-Logic der Architekten Ingrid Burgstaller und Michael Gebhard, dem Gebäude einen erfrischend neuen Auftritt zu geben. Aus verschachtelten Grundrissen wurden funktionale Raumfolgen; im Erdgeschoss wurde ein Foyer und Ausstellungsraum geschaffen und die Obergeschosse wurden zu reinen Büroflächen umgewandelt. Nutzer des Gebäudes sind nicht nur der Bayerische Landkreistag, sondern auch der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club e.V. (ADFC), die Europäische Metropolregion München e.V. und der Verein zur Sicherstellung überörtlicher Erholungsgebiete in den Landkreisen um München e.V..

Das „Haus der bayerischen Landkreise“ liegt in der Kardinal-Döpfner-Straße und damit direkt am Knotenpunkt „Odeonsplatz“ der verschiedenen Busrouten der „Langen Nacht der Architektur“. Weitere Informationen können der Homepage www.lange-nacht-der-architektur.de entnommen werden.