Landrat Christian Bernreiter erklärt Bereitschaft zur Kandidatur als Präsident des Bayerischen Landkreistags

09.04.2014: Präsidium und Landesausschuss haben sich heute einmütig dafür ausgesprochen, die Kandidatur des Deggendorfer Landrats Christian Bernreiter als Präsident des Bayerischen Landkreistags zu unterstützen. Er soll bei der Landkreisversammlung am 4. Juni 2014 in Bad Tölz gewählt werden. Die Entscheidung liegt bei den 142 Delegierten dieser Versammlung.

Präsidium und Landesausschuss haben sich heute einmütig dafür ausgesprochen, die Kandidatur des Deggendorfer Landrats Christian Bernreiter als Präsident des Bayerischen Landkreistags zu unterstützen. Er soll bei der Landkreisversammlung am 4. Juni 2014 in Bad Tölz gewählt werden. Die Entscheidung liegt bei den 142 Delegierten dieser Versammlung.

„Mit Christian Bernreiter haben wir eine herausragende Persönlichkeit mit viel Erfahrung und Kompetenz, die schon in schwierigen Situationen Führungs- und Managementqualitäten unter Beweis gestellt hat. Von ihm erwarten wir, dass er die Interessen der bayerischen Landkreise nicht nur gegenüber Staatsregierung und Landtag mit kraftvoller Stimme vertritt, sondern auch im Konzert der Kommunalen Spitzenverbände auf Augenhöhe mitspielt," sagte der amtierende Präsident des Bayerischen Landkreistags, Miltenbergs Landrat Roland Schwing.

Konsens bestand auch darin, dass die künftige Führungsspitze des Landkreistags parteiübergreifend besetzt werden soll. Neben Landrat Herbert Eckstein, der zugleich Landesschatzmeister ist, wurde dafür auch Landrat Thomas Karmasin einmütig vorgeschlagen. Die Freien Wähler werden sich in Kürze mit einem entsprechenden Vorschlag befassen.